カルマ - ᏦᏗᏒᎷᏗ

Von Gedanken, die in mir Kreise drehen.



Es gibt nicht so viele Zufälle, von denen wir meinen es sein welche, uns fehlen schlichtweg ausreichend Fakten, um das bewerten zu können.
In Anbetracht dessen, könnte man behaupten es gäbe gar keine Zufälle.
Oder man stellt sich die Frage, an was möchte man glauben?

Das Schicksal ist also etwas, dass nicht von uns selbst ausgeht, sondern von außen auf uns einwirkt?

Das Schicksal, in das wir hinein geboren werden, wie die Luft, die uns umgibt. Oder ob Schicksal etwas ist, dass uns begrenzt, wie zum Beispiel, dass wir nicht fliegen können aufgrund unseres Körperbaus.

Ich sehe das, naja, wie soll ich sagen, abstrakter. Nicht mit einem selbst im Zentrum. Sondern das Schicksal / Zufall als solches uns umgibt. Wie uns die Luft oder das Universum uns umgibt.
Dabei begrenzt es uns nicht, sondern fängt gewisse Handlungen, wie eine leicht durchlässige Membran auf, die weitere auslösen.
Bis hier hin ist es für mich auch eine physikalische Gesetzmäßigkeit. Auf eine Aktion folgt eine Reaktion.
Ab dem Zeitpunkt, in dem ein gewisses Maß an Gefühlen und Emotionen oder Ähnliches hinein spielt, beginnt für mich Schicksal. Quasi ein Band, was ich in diese Abfolge an Reaktionen verwebt. Manchmal sind Schicksalsmomente nur Momente, mit denen wir nicht rechnen konnten. Weil uns die Fakten fehlten.
Und eben die emotionalen Schicksalsmomente werden aus einer physikalischen Abfolge zu einer emotionalen Begebenheit, weil sich etwas entwickelt, dass nicht auf Naturgesetzen beruht, es entsteht aus einer Bündlung von Gedanken, deren Ursprung aus uns selbst erwachsen ist. 

Sprich für mich ist der Zufall eine Größe, die beschreibt, was könnte aus Schicksal entstehen und das ist für mich durchweg ein emotionaler Faktor, errechnet aus der Physik. KARMA evtl.?

Fotografiert und mit * markierte Fotos bearbeitet von: artblackhanded

*

*

*

*

*

*

*


0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

 

Seiten

Blogposts mit * im Titel beinhalten analog entwickelte Fotos, mit einer eventuellen Nachbearbeitung.